Fehlstart für VfL TT-Teams

Probleme bei der Ballumstellung

1. Jugendbezirksliga Ost

VfL 1. Jugend– TTF Oberwesterwald 2 5:8

Eine knappe Niederlage musste der VfL-Nachwuchs zur Saisonpremiere einstecken, wobei fünf Spiele erst im 5. Satz verloren gingen. Jannik Schmidt war auf Dermbacher Seite mit zwei Einzelsiegen erfolgreichster Punktesammler. Tim Silas Herrmann und Max Eickhoff gewannen zudem jeweils ein Einzel und ihr gemeinsames Doppel.

 

2. Bezirksliga Ww-Nord

TTG Kroppach/Müschenbach 1 - VfL 1. Herren 9:6

TTG Zinnau/Nister 1 – VfL 1. Herren 9:6

Nach einem schmerzlichen personellen Aderlass schickt sich das VfL-Sextett in dieser Saison an eine sorgenfreie Runde zu spielen. Der erste Spieltag verlief dabei nicht gerade  wunschgemäß. Man litt hier auch unter der umstrittenen Regelung bei der Ballumstellung. In der aktuellen Spielzeit gilt die Übergangsregel, welche besagt, dass jeder Verein frei entscheiden kann, ob er mit Zelluloid- oder Plastikbällen spielt. In der Saison 2019/2020 wird dann komplett auf Plastikbälle umgestellt. Zwischen beiden Materialien kommt es zu gravierenden Unterschieden in der Spieleigenschaft. In Dermbach wurde die Umstellung auf Plastik bereits in dieser Saison vorgenommen und damit natürlich auch entsprechend trainiert. So hatte man seine Schwierigkeiten, als beim Spiel in Kroppach mit Zelluloid gespielt wurde. Trotzdem erwischte man durch Siege der neu zusammengestellten Doppelformationen Benni Breuer/Erik Schlosser, Joachim Schupp/Gerhard Schmidt und Guido Kreutz/Christof Stinner einen Start nach Maß. Joachim Schupp baute mit einem Einzelerfolg gegen den Topspieler der Einheimischen die Gästeführung zum 4:0 Zwischenstand aus. Danach war jedoch leider Hängen im Schacht. Lediglich Erik Schlosser und Christof Stinner gelang es noch mit einem Einzelsieg für Dermbach zu punkten. Im zweiten Spiel des Abends in Unnau gab es dann wieder die leidige Ballumstellung auf Plastik. Auch hier kam der VfL jedoch durch Siege in den Eingangsdoppeln durch die Formationen Benni Breuer/Erik Schlosser und Guido Kreutz/Christof Stinner, sowie einen Einzelerfolg durch Joachim Schupp zum 3:1 Zwischenstand gut aus den Startlöchern. Danach lief jedoch nicht mehr viel zusammen. Benni Breuer, abermals Joachim Schupp und Erik Schlosser gewannen im Verlauf der Begegnung noch jeweils ein Einzel. Dies reichte leider nicht aus um die knappe Niederlage beim Aufsteiger zu verhindern. Nun gibt es eine siebenwöchige Spielpause, bevor es beim Meisterschaftsfavoriten aus Weitefeld wieder an die Tische geht.

 

Vorschau auf die nächsten Meisterschaftsspiele:

Fr. 31.08.

20.00 h TTG Katzwinkel/Honigsessen 1 – VfL 2. Herren

Sa. 01.09.

11.00 h TTG Mündersbach/Höchstenbach 5 – VfL 3. Jugend

11.00 h TTG Mündersbach/Höchstenbach 2 – VfL 1. Jugend

Christof Stinner

26.08.2018 | Kategorie: Tischtennis

TT-Seniorenteam Ü40 ist Regionsmeister

1. Herrensextett weiter auf Erfolgskurs[mehr]

09.12.2018 | Kategorie: Tischtennis

Kinder-Weihnachtsfeier beim VfL am 16.12.2018

Stimmungsvoller Jahresausklang in der Dermbacher Mehrzweckhalle[mehr]

08.12.2018 |

Befreiungsschlag für 1. TT-Herrenmannschaft

Nachwuchsteam punktet in Höchstenbach[mehr]

02.12.2018 | Kategorie: Tischtennis

VfL siegt im Herdorfer TT-Stadtderby bei DJK

1. Jugend beendet Runde mit Kantersieg in Kirchen[mehr]

24.11.2018 | Kategorie: Tischtennis